„Der Burger“

„Der Burger“

Ewig währt der Kampf um den besten Burger der Stadt, des Landes, der Welt, aller Zeiten. Wer macht ihn, wer hat die Kompetenz, seine Herrlichkeit zu bewerten und vor allem nach welchen Kriterien wird sie festgestellt?

In meinem Fall kann ich sagen, ich habe den besten Burger am letzten Wochenende bei meinem Wienbesuch verspeist. Für mich gilt also: Bester Burger überhaupt, jemals, nach den Kriterien meines eigenen Geschmacks und weil ich in dieser Kombination noch nichts Vergleichbares probiert habe und ja, ich fühle mich persönlich kompetent genug, das zu bewerten. Burger gibts in der „Weinschenke“ viele. Probiert habe ich den, dessen Namen für sich spricht: „Der Burger“. Ohne Brot natürlich, weil da ist böser Weizen drin, dafür mit Honig-Senf-Sauce, separat serviert und selbstgemachten Pommes. Dazu drei Musiker, die für die musikalische Untermalung sorgen und originelle Kunst an den Wänden – was will man mehr. Prost Mahlzeit!

Advertisements

2 Gedanken zu “„Der Burger“

Schön, dass du da bist - lass hören!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s